Ausgepackt Elektrowerkzeug Werkstatt Werkzeug

Kurzvorstellung: Makita Kantenfräse 3709 – 530Watt

Die kleine Makita 3709 Kantenfräse sieht der bekannten RT0700 zum Verwechseln ähnlich und ist derzeit zu Preisen um die 50-60 EUR bei verschiedenen Online-Händlern zu bekommen. Aber was bekommt man für diesen Preis geboten?

Eine preiswerte, handliche Oberfräse steht auf dem Wunschzettel vieler Holzwerker. Dabei erfreuen sich die kleinen Fräsen von Makita einer hohen Beliebtheit wegen ihres guten Preis/Leistungsverhältnisses und ihrer Qualität. Aufgrund des sehr attraktiven Preises bekomme ich immer wieder Fragen, worin sich denn die Makita 3709 von der bekannten Makita RT0700 unterscheidet. Das wollen wir uns in diesem Artikel einmal anschauen.

Lieferumfang

Die Lieferung der Makita 3709 erfolgt in einem bunten Pappkarton. Alles ist gut und sicher verpackt, kein unangenehmer Geruch beim Öffnen.

Nach dem Auspacken liegen folgende Artikel auf der Werkbank:

  • Fräsmotor 3709
  • Fräskorb aus transparentem Kunststoff
  • Makita Trimmführung 122703-7
  • Parallelanschlag
  • Kopierring 10mm 343577-5
  • Spannzange 6 mm 763662-2
  • HM-Fräser 6mm
  • 2 Maulschlüssel
  • Bedienungsanleitung

Hier gesamte Inhalt im Überblick:

Der Fräskorb

Was zuerst auffällt ist der aus transparentem Kunststoff gefertigte Fräskorb. In diesem wird der Fräsmotor der Makita 3709 leichtgängig geführt. Über den rechten seitlichen Drehknopf kann die Höhe eingestellt werden, der linke Drehverschluß dient zum fixieren des Fräsmotors. Eine Skala gibt Hilfestellung bei der Einstellung, ist aber nur bedingt nützlich da ein definierter Nullpunkt fehlt.

Beim praktischen Einsatz hat sich allerdings gezeigt, dass der Blick auf das Werkstück durch den transparenten Fräskorb nur bedingt möglich ist. Hier ist also kein Vorteil zum metallenen Fräskorb der RT0700 zu finden.

Die Grundplatte des transparenten Fräskorbs ist 90*82mm groß und bietet damit einen ausreichende Auflagefläche um die Makita 3709 an den Kanten zu führen. Spaß macht das aber nicht, wenn man schmale Kanten bearbeiten muß oder einen Bündigfräser exakt führen will.
UPDATE August 2022: Daher bieten wir auch für die Makita 3709 eine CNC-gefräste, vergrößerte Grundplatte aus robusten HPL in unserem kleinen Shop an.

Der Fräsmotor

Der Fräsmotor der Makita 3709 besitzt einen gut erreichbaren Ein-Aus-Schalter an der Oberseite, aber keine Drehzahlregelung. Die Leerlaufdrehzahl liegt bei 30.000 U/min, geht aber unter Last spürbar auf ca. 25.000 U/min zurück. Die Leistungsaufnahme ist mit 530 Watt angegeben was für den typischen Einsatz als Kantenfräse für Holzwerkstoffe ausreichend ist.

Das Gehäuse des Fräsmotors ist komplett aus Kunststoff gefertigt. Das ist hier eindeutig dem geringeren Preis geschuldet, muß aber kein Nachteil sein. Das fest verbaute Netzkabel ist von guter Qualität, sehr flexibel und mit 2,5m auch ausreichend lang um an der Werkbank ohne Verlängerungskabel auszukommen.

Aufgrund der doch geringeren Motorleistung von 530 Watt ist die mitgelieferte Spannzange für Fräser mit einem 6mm Schaft ausgelegt. Dies ist in Japan und auch in USA ein relativ gängiger Durchmesser, aber hier im deutschsprachigem Raum muss man doch ein wenig suchen, um passende Fräser zu finden. Aber Achtung: Der Einsatz von Fräsern mit 8mm Schaft ist mit der Makita 3709 NICHT möglich, dazu ist die Aufnahmebohrung der Motorachse zu klein.

Die 6mm Spannzange ist eine sehr einfache, geschlitzte Variante. Diese lässt sich aber mit den zwei mitgelieferten Schraubenschlüsseln ohne Probleme gut festziehen.
Ich empfehle hier die Zwei-Schlüssel-Methode wie in meinem YouTube Video für die RT0700 gezeigt.

So kann die Überwurfmutter mit wenig Kraftaufwand festgezogen bzw. gelöst werden.

Zubehör & Kompatibilität zur RT0700

Wenn man die Makita 3709 in die Hand nimmt, kommt aufgrund der identischen Abmessungen sofort die Frage auf, ob man hier nicht auch das Zubehör der großen Schwester – der RT0700 – verwenden kann.

Leider ist dies aber nicht möglich. Beim Fräskorb der Makita RT0700 ist ein Metallstift als Verdrehsicherung verbaut, um das hohe Drehmoment beim Einschalten sicher abzufangen. Da der Makita 3709 die passende Nut fehlt, kann der Fräsmotor hier nicht eingesetzt werden. Entsprechendes gilt auch für den Tauchkorb der RT0700.

Aber auch umgekehrt ist ein Tausch des transparenten Kunststoff-Fräskorbs nich sinnvoll. Die RTo700 oder auch die DRT50 lassen sich leider nicht ausreichend sicher im transparenten Fräskorb festspannen.

Es ist daher DRINGEND davon abzuraten, den Fräskorb der 3709 mit den größeren Makita Fräsen einzusetzen.

Mein Fazit

Die Makita 3709 ist ganz klar eine auf das Kantenfräsen optimierte Oberfräse. Alle Teile liegen werden in der gewohnt guten Qualität von Makita geliefert. Wer also eine preiswerte aber hochwertige Zweit-Oberfräse sucht, die schwerpunktmäßig als Kantenfräse bzw. Bündigfräse zum Einsatz kommt, der wird hier für kleines Geld fündig.

Als geeignetes Fräserset für die Makita 3709 hat sich bei mir dieses Set von BOSCH bewährt. Es handelt sich dabei um ein Set der gebräuchlichsten Abrund, Fase- und Bündigfräser mit einem 6mm Schaft.

Und ja, es gibt noch billigere Fräsersets mit 6mm Schaft, aber deren Qualität ist wirklich unterirdisch. Ich empfehle dringen, hier von die Finger zu lassen. Denn auch bei einer Oberfräse wie der Makita 3709 gilt: Wenn der Fräser nix taugt, kann auch die beste Maschine keine brauchbaren Ergebnisse liefern! Deshalb sollte man hier lieber ein paar Euro mehr in die Hand nehmen.

Die Alternative

Wer aber eine kleine Oberfräse als erste Maschine und mit einem breiteren EInsatzspektrum sucht, dem kann ich raten, besser zur Makita RT0700 (bzw. der Makita DRT50 als Akkuversion) zu greifen. Gerade die höhere Leistung in Verbindung mit der Drehzahlregelung und dem breiten Sortiment an Zubehör ist dies die bessere Wahl.

Hier ist Makita RT0700 mit komplettem Zubehörsatz in einem Makpak-Systainer in meinen Augen die Oberfräse mit dem optimalen Preis/Leistungsverhältnis.

Und wenn jemand mit einem ganz schmalen Budget auskommen muss und nicht unbedingt einen längeren Dauereinsatz plant, der sollte sich evtl. auch einmal die China-Oberfräse von KATSU anschauen.

 

2 Kommentare zu “Kurzvorstellung: Makita Kantenfräse 3709 – 530Watt

  1. Toller Artikel!
    Gibt es schon eine passende Grundpaltte?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.