Artikelformat

Building a saw bench – Sägebank – Tag 2

Und weiter geht es mit dem Bau der Sägebank im DICTUM Kurs mit Christopher Schwarz.

Nachdem gestern die Beine und die Bankplatte hergestellt wurden, ging es heute mit dem Zusammenbau der Sägebank weiter.
Die Beine wurden eingepasst und dazu wurde mit dem Grundhobel die Bankplatte ausgearbeitet.

Für alle Kursteilnehmer stand ein eigener Grundhobel aus Metall von Veritas oder LieNielsen zur Verfügung. Die Arbeitsweise und das Einstellen des Hobels wurde von Chris erklärt. Danach durften alle Kursteilnehmer selbst die Hand anlegen.

Danach verkündete Chris, dass jetzt alle Sägebänke mit entsprechenden Schnitzmustern verziert werden müssen, „because we have Swedish Wikings here“ .(Insider-Witz – siehe nachfolgende Bilder)

Das war natürlich nicht ganz ernst gemeint, aber Chris zeigte wie man sehr einfach und schnell nette Schnitzmuster mit dem Beitel herstellen kann. Und das haben dann auch einige der Kursteilnehmer umgesetzt.

Anschließend wurden die Beine ausgerichtet und eingeleimt – später sollen hier noch Nägel folgen.

Als Kleber kam der gelbe Titebond zum Einsatz. Es folgte anschließend das Zusägen und Anpassen der Querträger – eine relativ einfache Sache wenn man weiß es richtig gemacht wird.
Die verleimten Teile wurde mit Zwingen fixiert und über Nacht zum trocknen abgestellt.

Gemeinsam wurde die Werkstatt aufgeräumt und dann war auch der zweite Tage wieder vorüber. Auch heute ging es wieder gemeinsam zum Abendessen im Klosterhof.

Die Fortsetzung findest Du im Bericht über Tag 3

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Webseiten benutzen Cookies für statitische Zwecke. Hier kannst Du mehr über Cookies erfahren.