Allgemein

Schrauben kürzen einfach gemacht

Gewindeschrauben braucht der Holzwerker eher selten und wenn, dann hat man oft nicht die passende Länge zur Hand. Ist die Schraube zu kurz, hilft alles nix, dann muss man zum Kauf schreiten. Ist die Schraube aber zu lang, dann kann diese einfach gekürzt werden.

SchraubkurzG5

Hier eine kurze Beschreibung wie das geht.

Alles was man braucht sind: Die Schraube, eine passende Mutter und ein Stück Restholz, idealerweise ein etwas härteres Holz wie z.B. Buche.

Im ersten Schritt bohrt man ein Loch mit den Durchmesser der Schraube ca. 2 cm vom Rand entfernt in das Holz. Dann wird mit einer Säge ein Schlitz bis in die Bohrung eingesägt.

SchraubkurzG1

Diese Schlitz darf ruhig ein wenig breiter sein. Ich verwende hier einen Fuchsschwanz mit relativ breitem Sägeblatt. Zum Schluß wird das Holz noch abgesägt um einen kleinen Klotz zu bekommen.

SchraubkurzG4

Die Mutter wird auf die Schraube gedreht und das ganze durch das Holz gesteckt.

SchraubkurzG2Jetzt den Holzklotz in den Schraubstock oder die Vorderzange der Hobelbank spannen. Beim Anziehen wird dank des Schlitzes der Holzklotz zusammengedrückt und die Schraube sicher festgeklemmt. Jetzt kann sich diese nicht mehr drehen und man kann zur Metallsäge oder aber einem geeigneten Trennschleifer greifen.

SchraubkurzG7

Ich habe hier Schrauben der Größe M8 und M10 gekürzt und daher zu meinem Dremel DSM20 mit einer Metalltrennscheibe gegriffen. Eine Schutzbrille ist da natürlich Pflicht.

Aber Achtung: Nach dem Trennschnitt ist die Schraube sehr heiß! Da kann man sich leicht eine Brandblase holen.

SchraubkurzG8

Zum Schluß die Schnittfläche der Schraube an den Kanten noch mit einer Feile entgraten. Dann die Schraube aus dem Schraubstock nehmen und die Mutter wieder abschrauben – fertig!

1 Kommentar zu “Schrauben kürzen einfach gemacht

  1. Sehr toller Artikel, besten Dank für den Tipp. Ich habe mir das in der Vergangenheit immer viel schwerer gemacht.

    Viele Grüße
    Jan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.