Möbelbau Projekte

Schränkchen aus Leimholzplatten – die Oberflächenbehandlung

Das im Kurs bei Heiko Rech gebaute Schränkchen aus Leimholz konnte ich in den letzten Tagen endlich fertig stellen.

schrankchen4

Der erste Schritt zuhause bestand darin, dem Schränken einen Fachboden zu geben, damit der Platz im unteren Fach besser genutzt werden kann.

schrankchen1

Dazu habe ich ein Holzstück mit einer Bohrung versehen und dann vorsichtig vier Sacklöcher mit 5mm Durchmesser gebohrt. So sind alle Löcher auf der gleichen Höhe und der Fachboden liegt gerade. Dort hinein kommen dann Standard-Fachbodenträger wie ich diese auch bei meinem Schrankbauprojekt verwendet habe.
Als Fachboden kommt ein Stück einer 18mm Leimholzplatte zum Einsatz.

Anschließend wurde sowohl der Boden als auch der ganze Schrank nochmals mit 240er Papier leicht überschliffen.

Adlerww1

Die Oberflächenbehandlung erfolgte dann wie von Heiko empfohlen mit einem Hartwachs. Ich habe hier zu Woodwax von den Adler-Farbenwerken aus Österreich gegriffen. Ein wasserbasiertes Möbelwachs ohne starken Lösungsmittelgeruch. Dieses Hartwachs ist in der Dose weißlich, wird aber beim Auftrocknen farblos.

schrankchen3

Alle Außenflächen wurden im Abstand von jeweils 24 Stunden gewachst und am folgenden Tag nach dem trocknen mit der Lammfell-Scheibe des Exzenterschleifers poliert. Diese Prozedur wurde dreimal wiederholt. Das Ergebnis ist eine glatte, seidenmatte Oberfläche mit einer sehr angenehmen Haptik.
Die Innenseiten des Schränkchens und der Schublade habe ich unbehandelt gelassen.

schrankchen5

Die Beschläge sind runde Knöpfe aus Edelstahl mit matter Oberfläche. Diese geben dem Schränkchen eine leichtgewichtige Optik.

schrankchen6

Damit hat der Kursus bei Heiko Rech mit dem fertigen Schränkchen sein vorläufiges Ende gefunden.

MerkenMerken

MerkenMerken

0 Kommentare zu “Schränkchen aus Leimholzplatten – die Oberflächenbehandlung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.