Artikelformat

Building a Workbench – Dictum Kurs mit Chris Schwarz – Tag 5

Es folgt mit Tag 5 der Abschluss des Dictum Kurses “Bauen einer Hobelbank im Stil des 18. Jahrhunderts” mit Chris Schwarz.

Heute war der letzte Tag des Kurses. Nachdem gestern Alex schon als erster seine Hobelbank montieren und zusammenleimen konnte, sollten heute alle anderen 11 Hobelbänke fertiggestellt werden.

Der Tag begann mit dem Einpassen der Füße des Untergestells in die massive Tischplatte. Bei dieser Art von Hobelbank kommt die Stabilität von der Verbindung zwischen Platte und Fuß, daher muß hier besonders sorgfältig gearbeitet werden. Der Zapfen muß mit leichten Hammerschlägen in den Schlitz der Tischplatte passen.

Nachdem ich diese Arbeiten erledigt hatte, folgte das Bohren der Zapfen. Bei der Endmontage der Bank werden dann 16mm Buchenholzdübel eingewachst und durch die Löcher getrieben.

Die Löcher werden dabei zunächst nur in die Beine gebohrt – dann werden die Querriegel eingesteckt und die Mittelpunkte mit dem Bohrer markiert. Alles auseinandernehmen und anschließend die Zapfen durchbohren – allerdings mit um ca. 4mm nach innen versetzten Bohrungen. So werden beim Einschlagen der Zapfen alle Teile nahezu unlösbar zusammengezogen.

Hier ein Bild von der Montage des Tisches von Alex:

Abschließend erfolgte ein Testaufbau meiner Werkbank, um zu schauen ob alles passt. Das Ergebnis ist dann das Bild vom Anfang dieses Artikels.

Und damit neigte sich der letzte Tag dann auch schon wieder dem Ende zu und damit auch dieser tolle Kurs im Hause Dictum.

Meine Hobelbank wurde wieder auseinandergenommen und dann im Auto verstaut. Mit den Abmessungen von 50*204cm passt sie beim umgeklappter Rückbank gerade so ins Auto.

Es gab auch Leute die extra mit einem Lieferwagen angereist waren, um die Bank in montiertem Zustand nach Hause zu bringen.

Manchmal war aber die Bank trotz genauer Planung um ein paar Zentimeter zu groß und dann mussten die Sitze ausgebaut werden.

Hier das Video von Tag 5 von Chris Schwarz:

Alle Artikel von Chris Schwarz zu diesem Workshop bei Dictum auf seinem FineWoodworking Blog findest Du hier:
1. French Bench. German School. American Teacher.
2. Mafell Chain Mortiser. Dang.
3. More Mafell Madness: Day 3 of the Workbench Class
4. My Assembly Tricks for Old World Workbenches
5. Knocking Together a Workbench

Zum Schluß waren aber alle Teilnehmer froh, Ihre Bank im Auto zu haben. Nach einer Verabschiedung machten wir uns dann alle auf den Heimweg.

Vom finalen Aufbau der Hobelbank zu Hause werde ich dann in Kürze berichten.

Hobelbank Tag 1
Hobelbank Tag 2
Hobelbank Tag 3
Hobelbank Tag 4

2 Kommentare

  1. Hallo,
    Sehr schöne hobelbänke die ihr da gebaut habt! Aber gibt die art der verbindenung von gestell und platte nicht probleme wenn das holz arbeitet? Stichwort: langholz (hier der querriegel) verbunden mit querholz(hier die platte)?

    Antworten
    • Hallo David,
      es gibt da keine Probleme wenn man die Bank richtig baut. Ich nehme Deine Frage mal zum Anlass, im Laufe des Tages einen Artikel dazu zu veröffentlichen.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.