Allgemein Projekte

Ein Ständer fürs Vogelhäuschen

Leider ist meine Holzwerkstatt in der ungeheizten Garage, weshalb derzeit die Aktivitäten im Holzwerken ein wenig ruhen. Bei Temperaturen unter 8 Grad macht es keinen Spass da zu arbeiten.

Jetzt wurde allerdings noch schnell ein Weihnachtsgeschenk benötigt – ein Ständer für ein Vogelhäuschen.

Deshalb wurde hier ganz pragmatisch mit vorhandenem Material gearbeitet. Gerne benutze ich gebrauchtes Holz – hier ein alter Balken den ich aus dem dem Hausabriss eines Kollegen mitgenommen hatte.

Der Balken wurde von Nägeln befreit und mit der Tischkreissäge in 30*30mm große Leisten aufgeschnitten. Das Ablängen erfolgte mit der Handsäge.

Diese habe ich dann auf der Werkbank ausgerichtet und schließlich ganz einfach mit Schnellbauschrauben zusammengeschraubt.

Weil es schnell gehen mußte, gibt es leider nur ein Bild vom Endergebnis.
Der Ständer ist auch schon im Einsatz – Bild folgt (hoffentlich) noch.

5 Kommentare zu “Ein Ständer fürs Vogelhäuschen

  1. Ist der Ständer für das Vogelhäuschen bei den Beschenkten denn gut angekommen? Bei mir auf jeden Fall! Ich find’s vor allem super, dass du dafür altes Holz wiederverwendet hast. Vielleicht hast du ja Lust, die Anleitung zu dem Vogelhäuschen-Ständer und die Fotos auf unserem Heimwerkerportal http://www.mach-mal.de hochzuladen? Ich bin dort Administratorin und würde mich über dein Projekt freuen! Viele Grüße, Juliane von „Mach mal“

    • Hallo Juliane,

      habe mir Euer Portal mal angeschaut – ist aber irgendwie nicht so wirklich prickelnd. Warum? Irgendwie ist das eine Mischung aus Pressemitteilungen, Verbandskram und ein paar Projekten… es fehlt die „Seele“ – ich denke da müßt Ihr mal ganz intensiv über Eure Positionierung des Portals nachdenken, wenn Ihr Endanwender und damit auch Projekte anlocken wollt.

  2. Ich benutze einfach kurz einen Gas-Heizer wenn es zu fröstelich ist, außerdem habe ich mir „Mechaniker-Handschuhe“ besorgt, diese sind besonders dünn und halten trotzdem warm. Also, keine Ausreden 🙂

    • Das mit dem GAS-Heizer habe ich auch schon in Betracht gezogen – mal schauen wo ich so ein Ding preiswert auftreiben kann…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.