Artikelformat

Starmix ipulse – Fragen und Antworten

Nach der Vorstellung meines neuen Starmix iPulse in der vergangenen Woche habe ich eine Menge Fragen bekommen, die im folgenden Artikel beantwortet werden.

Auch hier der Hinweis für die Juristen unter meinen Lesern dass es sich hier um einen Werbebeitrag handelt.

Systainer-Halterungen nachrüsten?

Die am häufigsten gestellte Frage lautet: Kann ich meinen „alten“ Starmix iPulse 1635 mit den Systainer-Halterungen nachrüsten?

Dazu habe ich die Frage auch an Starmix gestellt und die folgende Antwort erhalten:

Grundsätzlich ist es so, dass wir keine Nachrüstlösung für unsere Kunden anbieten. Denn beim Wechseln der Haube wird ein Eingriff in das Gerät vorgenommen, wodurch die Gerätesicherheit gefährdet werden könnte und jeglicher Gewährleistungs- bzw. Garantieanspruch erlischt. Der Umbau ist technisch nicht so schwierig, jedoch nur zulässig, wenn dies entweder vom starmix-Kundendienst oder von einer unserer Kundendienstwerkstätten durchgeführt wird, da z.B. wieder eine Hochspannungsprüfung gemacht werden muss.
Bei Interesse an der Nachrüstung bitte mit dem Starmix-Kundendienst Kontakt aufnehmen.

Um hier einen Eindruck zu vermitteln, habe ich hier das alte und das neue Oberteil nochmals fotografiert:

Oberteil iPulse 1635 NEU Frontansicht

Oberteil iPulse 1635 NEU Frontansicht

Oberteil iPulse 1635 NEU Seitenansicht

Oberteil iPulse 1635 NEU Seitenansicht

Oberteil iPulse 1635 ALT Frontansicht

Oberteil iPulse 1635 ALT Seitenansicht

Oberteil iPulse 1635 ALT Seitenansicht

Blick von oben - Ipulse NEU

Blick von oben – Ipulse NEU

Blick von oben - Ipulse ALT

Blick von oben – Ipulse ALT

Wie man unschwer erkennen kann, sind am neuen Oberteil des Starmix iPulse 1635 nicht „nur ein paar Griffe drangeschraubt“ – das Oberteil wurde schon erheblich umgestaltet. Wenn man nachrüsten will, muß also die gesamte obere Haube getauscht werden. Ob sich das lohnt? Falls einer meiner Leser das Thema angeht, würde ich mich über eine Rückmeldung zu seinen Erfahrungen freuen.

Welchen Filter wofür verwenden?

Starmix bietet für die iPulse Serie insgesamt 4 verschiedene Filtertypen an, die für Sauger der Staubklasse M geeignet sind. Es sind dies:

Artikel-Nr. 416069
FKP 4300 – Polyesterflies-Faltenfilter-Kassetten
Für den universellen Einsatz und deshalb sind standardmäßig die iPulse Sauger mit diesem Polyesterflies-Filter ausgestattet. Die FKP4300 erfüllen alle Anforderungen der Staubklasse M und sind auch für feuchtes Sauggut und das Naßsaugen geeignet. Für den Hobbyeinsatz sicher mehr als ausreichend.

Artikel-Nr. 416038
FK 4300 – Cellulose Faltenfilter-Kassetten
Ein preiswerter Filter für ausschließlich trockenes Sauggut. Verliert bei Nässe schnell seine Durchlässigkeit. Wer ausschließlich trocken saugt und das im professionellen Dauereinsatz der kann hier zugreifen.

Artikel-Nr. 425740
FKPN 3000 NANO – Polyesterflies-Faltenfilter-Kassetten mit Nano-Beschichtung
Die Filter mit Nanobeschichtung sind vor allem für den Einsatz bei Mauerwerk-, Gips- und Lackaschleifarbeiten zu empfehlen, bei denen viel feinster Staub entsteht. Die Nano-Beschichtung reduziert die Anhaftung des Staubes am Filter. Es wird weniger oft abgerüttelt und die Filter halten deutlich länger. Für Profis in der Lackierwerkstatt sicher eine Überlegung wert, aber ob sich das in der Hobbywerkstatt lohnt?

Artikel-Nr. 419190
FKP 4300 HEPA – Polyesterflies-Faltenfilter-Kassetten dreischichtig
Diese Filter sind eigentlich für Sauger der Klasse H gedacht, können aber auch in einem M-Sauger eingesetzt werden. Das Filterflies ist dreischichtig aufgebaut, d.h. nach der normalen Filterschicht folgt zweit weitere, noch feinere Filterlagen. Dadurch werden auch feinste Schwebstoffe zurückgehalten. Allerdings können diese Schwebstoffe nicht abgerüttelt werden, weil sie zwischen den Filterschichten gefangen sind. Das Filter setzt sich also im Laufe der Zeit zu und muss dann getauscht werden.
Für alle Holzwerker die mit dem Thema „Holzstauballergie“ kämpfen ist der Einsatz dieses Filters sicher eine Überlegung wert, da hier maximale Filterung auch feinster Partikel erreicht wird.
ACHTUNG: Nur durch den Filtertausch wird kein M-Sauger zu einem H-Sauger für Gefahrstoffe.

Wann den Filter tauschen?

Ein Sauger der Klasse M hat ja ein Überwachung des Volumenstroms. Dazu ist jeweils vor und hinter dem Filter ein Drucksensor angebracht. Wenn der Filter voll ist, entsteht eine Druckdifferenz und der iPulse Sauger beginnt mit dem Abrütteln der Filterkasetten.

Ist nun der Filter verbraucht, so entsteht in immer kürzeren Abständen eine Druckdifferenz. Als Folge rüttelt auch der Sauger in immer kürzeren Intervallen ab. Dann ist es Zeit neue Filter einzusetzen.

Ein guter Indikator um den aktuellen Zustand einer Filterkassette zu bewerten ist das Gewicht. Eine fabrikneu, unbenutzte FKP4300 wiegt rund 505-510 Gramm.

Nach längerer Benutzung haften immer mehr Staubteile am Filter und das Gewicht steigt. Wann dann ein Filter verbraucht ist, kann ich allerdings nicht abschließend sagen.
Aktuell wiegen die Filter aus meinem ersten Starmix-Sauger – die seit rund 2 Jahren Einsatz sind – nach dem Abrütteln so um die 530-535 Gramm, haben aber noch keine Probleme mit häufigem Abrütteln.

Sauggeräusche reduzieren

Beim Saugen von Hand in der Werkstatt ist der Einsatz einer Fugendüse sicherlich eine der häufigsten Anwendungen. Allerdings empfinden manche Menschen das dabei entstehende Sauggeräusch als überaus unangenehm. Es wird ein pfeifender oder zischender Ton wahrgenommen, der den Betroffenen im wahrsten Sinne des Wortes die Haare zu Berge stehen lässt.

Die Ursache dafür ist an der Vorderkante der Fugendüse zu finden. Hier ist fertigungsbedingt ein feiner Grat zu sehen, der im Luftstrom des Saugers steht. Ähnlich der Zunge einer Orgelpfeife erzeugt dieser einen Luftwirbel der als entsprechend unangenehmer Ton wahrgenommen wird.

Die Abhilfe ist ganz einfach: Mit einem scharfen Cutter-Messer einfach diesen Grat sorgfältig rund herum entfernen.

Und schon ist die Fugendüse im „Leerlauf“ hörbar leiser. Wer will, kann die Kanten noch mit Schleifpapier weiter abrunden.

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Webseiten benutzen Cookies für statitische Zwecke. Hier kannst Du mehr über Cookies erfahren.