Artikelformat

Oberfläche – ein Werkstattkurs auf DVD

In dieser Rezension stelle ich den neuen Werkstattkurs “Oberfläche” des Holzwerken-Magazins vor, der im Vincenz-Verlag als Heft mit DVD erschienen ist.

Was erwartet den Holzwerker in diesem Werk? Lohnt der Kauf?

Vor ziemlich genau einem Jahr hatte ich hier das Buch “Oberflächen” von Melanie Kirchlechner vorgestellt. Ein Buch das mir thematisch gut gefallen hat, da es das Thema Oberflächenbehandlung sehr umfassend darstellt. Allerdings lies das Werk ein wenig den direkten Praxisbezug vermissen. Ich hatte damals auf diesem Blog angeregt, hierzu einen Werkstattkurs zu produzieren, bei dem die Oberflächenbehandlung noch einmal aus der Praxis heraus gezeigt wird.

Diese Idee hat der Vincenz-Verlag offensichtlich aufgegriffen und zum Jahreswechsel diesen Werkstattkursus “Oberfläche” herausgebracht. Das hat mich natürlich sehr gefreut und ich habe mir dann kurz nach Weihnachten ein Exemplar bestellt. Bis ich es endlich in Händen halten konnte war allerdings viel Geduld gefragt – die Lieferzeit betrug über 2 Wochen!

Erstellt wurde dieser Kurs von den beiden bekannten Autoren Melanie Kirchlechner und Heiko Rech. Der Werkstattkurs ist dabei wieder eine Kombination aus einem gedruckten Heft und einer eingelegten DVD.

Das Heft

Das Heft selbst beinhaltet eine Serie von Artikeln rund um das Thema Oberflächenbehandlung. Dabei handelt es sich um neue, offensichtlich speziell für diesen Werkstattkurs geschriebene Artikel und NICHT um “zweitverwertete” Altartikel aus der Holzwerken! Das ist sehr löblich und erfreut mich als Käufer dieses Werkes, da ich auch regelmäßiger Leser von Holzwerken bin.

Thematisch spannen die gedruckten Artikel die Themen von der Vorbereitung der zu behandelnden Oberflächen über das “Arbeiten mit Schelllack” bis hin zu “Sicherheit und Entsorgung”.
So kann man auch ohne DVD-Player gleich mal mit dem Schmökern beginnen.

Die Artikelserie wird abgerundet von praktischen Checklisten und einem aktuellen Bezugsquellennachweis. Das ist praxisorientiert und wirklich hilfreich.

Die DVD

Das zentrale Element dieses Werkstattkurses ist natürlich die beigelegte DVD. Neben einer Start-Sequenz und einem Schlußwort finden sich die folgenden Kapitel auf der DVD, für die ich meine Eindrücke hier kurz beschreibe.

Das Schleifen

EIn breiter Überblick über die richtige Vorbehandlung der Holzoberflächen. Hier kann Heiko aus seinem vollen Wissen schöpfen – sehr gutes, unverzichtbares Grundlagenwissen.

Das Beizen

Alle Besonderheiten und Zusammenhänge werden gut verständlich dargestellt. Leider ist in diesem Kapitel der Ton teilweise sehr schlecht. Mir scheint dass da bei der Produktion ein Mikrofon ausgefallen war.

Das Ölen

Eine schöne Darstellung der sicherlich beliebtesten Methode zur Oberflächenbehandlung von Massivholz. Sehr detailliert und thematisch umfassend. Sicherlich ein Highlight dieser DVD.

Wasserlacke

Beschreibt das Vorgehen beim Lackieren mit den modernen Wasserlackfarben.

Ballenmattierung und Schellack

Anschauliche Darstellung dieser altehrwürdigen Methode. Hier ist Melanie Kirchlechner als Restauratorin alter Möbel klar erkennbar voll in Ihrem Element – einfach sehenswert.

Lasieren

Was ist eine Lasur und wie arbeitet man damit. Wie schon im Buch leider ein wenig knapp.

Wachsen

Wie komme ich von Hand oder mit der Maschine zu einer gewachsten Oberfläche. Gut erklärt.

Gerbsäure

Die Behandlung von Eichenholz mit diversen chemischen Mitteln, um die im Holz enthaltene Gerbsäure zu aktivieren und so die Färbung des Holzes zu verändern. Überaus interessantes Kapitel das relativ unbekannte Methoden zeigt. Das werde ich sicher mal ausprobieren.

Pinsel Rolle & Co

Alles wissenswerte über die Werkzeuge zur Verarbeitung der verschiedenen Oberflächenmittel. Kurzweilig und anschaulich gestaltet.

Hilfsmittel

Hilfreiche Tipps aus der Praxis wie man sich das Arbeiten bei der Oberflächenhandlung erleichtern kann. Auch wieder sehenswert.

Werkstattgespräch

Hier werden die theoretischen Themen behandelt. Etwas spröde, aber für Anfänger im Holzwerken dennoch unbedingt empfehlenswert.

Wiedergabe der DVD

Leider ist die Lautstärke auf der DVD sehr unterschiedlich. Das größte Manko ist der Umstand dass die Kapitelmusik am Anfang und Ende im Vergleich zur nachfolgenden Sprache zu laut ist. Auch der teilweise sehr schlechte Ton von Melanie ist ärgerlich. Daher muss beim Abspielen leider regelmäßig zum Lautstärkeregler gegriffen werden. Zudem flackert das Hauptmenü immer wieder beim Navigieren.

Mein Fazit

Leider ein wenig zwiespältig. Inhaltlich ist dieser Werkstattkurs ein überaus gelungenes Werk für den Praktiker unter den Holzwerkern. Die Artikel im gedruckten Heft und die gebotenen Videos ergänzen sich gut. Alles kann zudem problemlos als Nachschlagewerk genutzt werden, um sich gezielt über ein spezielles Thema zu informieren.
Getrübt wird das Bild aber durch die vielen kleinen technischen Mängel bei der Produktion der DVD – Tonqualität, schwankende Lautstärke, Schnittfehler, flackerndes Hauptmenü. Das macht sich bei der Wiedergabe einfach störend bemerkbar. Hier hätte der Verlag deutlich mehr Sorgfalt walten lassen müssen.
Für den praktisch orientierten Holzwerker ist dieser Werkstattkurs in meinen Augen trotzdem eine wertvolle Informationsquelle und eine gute Ergänzung zum Buch von Melanie. Man kann hier einfach sehr viel Detailwissen von den beiden Autoren in anschaulicher Form mitnehmen. Das motiviert zum Ausprobieren verschiedener Methoden der Oberflächenbehandlung.

Zum Schluß noch zwei Bitten an den Vincenz-Verlag:

Bietet die Werkstattkurse unbedingt als Online-Video-Streaming an. Viele meiner jüngeren Bekannten haben gar keine Möglichkeit mehr, eine DVD wiederzugeben! Außerdem könnte sich so der Verlag auch deutschsprachige Zuschauer im Ausland erschließen – USA, Kanada, Australien, Asien. Denn der Versand einer DVD ins Ausland ist halt ein komplizierter Akt.

Und bitte bringt endlich Eure Versand-Logistik auf Trab! Bis jetzt habe ich auf jeden Werkstattkurs den ich direkt über den Holzwerken-Webshop bestellt habe, jeweils 2 Wochen oder mehr warten müssen. Das ist in der heutigen Zeit in der es selbst der kleinste Online-Shop schafft, binnen 2-3 Tagen zu liefern einfach nicht mehr zeitgemäß.

Wer den Kurs schneller in Händen haben will, dem empfehle ich eine Bestellung bei AMAZON.

 

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.